Rapido F1 Black/Green/Blue

Senmotic Barfußschuhe - super leicht, super dünn und echte Handarbeit
Senmotic Laufschuhe Rapido F1 Black Green Blue


Der Laufschuh Rapido in Black/Green. Sportliche, dynamische Laufschuhe mit Nullabsatz und mit der natürlichen Breite im Vorderfuß. Nur so können sich die Zehen im Schuh ausbreiten, Energie speichern und beim Abstoßen wieder abgeben. Auf beiden Seiten und auch in der Zunge hat der Rapido feine Lüftungsöffnungen, die zum einen die Sportlichkeit betonen und zum anderen für ein besseres Fußklima sorgen. Die nur 2,9 mm dünnen Senmotic FZR-10 Sohlen sorgen für den nötigen Grip beim Laufen. Handgefertigte Laufschuhe aus der führenden deutschen Manufaktur für Barfußschuhe.

Obermaterial: Anschmiegsames Kalbs-Velours Leder

Innenmaterial: Weiches Pork Leder

Decksohle: 1,6 mm Poron mit antibakterieller Microfaser

Sohle: 2,9 mm Senmotic-FZR10 Sohle® aus Lifoprene PU

Service 1 - 3 für Sie verfügbar >>

Rapido F1 Black/Green/Blue
199,90 €
➤ In den Warenkorb
  • Handarbeit - jeder Schuh ein Unikat
  • Sie erhalten 2 Jahre Garantie auf diese Schuhe

Das sagen unsere Kunden zu diesem Barfußschuh-Modell


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Friederike (Freitag, 19 Juni 2015 18:51)

    Das 1. Mal in meinem Leben, dass ich dachte, ein Schuh sei mir zu breit! Ich nutze den Schuh im Alltag, täglich. Bei den ersten Benutzungen hatte ich den Eindruck, mit Blasen rechnen zu müssen, da der Schuh an den Knöcheln recht hoch geschnitten ist. Aber es ist nichts passiert, das Leder ist sehr weich und hat sich schnell angepasst. Auch bei langen Spaziergängen keine Probleme mit Knöcheln, Knien und Hüften!
    Und keine/r sieht, dass ich Barfußschuhe trage.
    Leider kommt bald der Sommer. Wann gibt es Sandalen? :)

  • #2

    Senmotic-Team (Freitag, 19 Juni 2015 18:56)

    Haben wir uns doch gedacht, dass die Leute mit unseren Schuhen machen was sie wollen und mit einem Laufschuh spazieren gehen. ;-)

    Leipzig, 19.06.2015. Es sind 16 Grad und es regnet. Wer braucht schon Sandalen? ;-)

  • #3

    Soldato (Freitag, 26 Juni 2015 09:58)

    Eigentlich für das Laufen viel zu schade, die Rapido. Passen auch cool zu meinen Jeans. ;-) Ein paar Fakten:

    1. Verrückt aber wahr: Ich laufe jeden Tag 5-10 km und bin mit den Rapido 2-3 Minuten schneller unterwegs.

    2. In meinen alten Laufschuhen bekome ich jetzt Rückenschmerzen, wenn ich die wieder mal zum Laufen anziehe.

    3. Die Sohle hat ordentlich Grip, könnte jedoch noch mehr vertragen.

    Insgesamt bin ich mit den Laufschuhen zufrieden und werde mir ein zweites Paar zulegen.

  • #4

    Armin (Dienstag, 07 Juli 2015)

    Für mich war erstaunlich, dass die Schuhe doch an den Seiten sehr hoch geschnitten sind. Allerdings sind sie dort auch gut gepolstert, so dass keine Druck- und Scheuerstelle entstehen. Habe mit den Dingern jetzt rund 750 km weg. Die Sohle sieht noch gut aus und scheint wesentlich haltbarer, als bei anderen Barfußschuh-Herstellern. Fehlenden Grip kann ich nicht bestätigen. Ich habe einen guten Halt darin. Allerdings sind die Schuhe sehr warm. Zumindest jetzt im Hochsommer bei 37 Grad. ;-)

  • #5

    Dora (Samstag, 01 August 2015 16:03)

    Eigentlich sind die Rapido zum Laufen viel zu schade. Ein wunderschöner sportlich-eleganter Schuh, den ich mir zweimal gekauft habe. Einmal für die Straße zur Jeans und einemal zum Laufen. Es stimmt, dass die Schuhe für Laufschuhe höher an den Seiten geschnitten sind. Die Ränder sind jedoch gepolstert und Reibung mit Scheuerstellen sind bei mir außen vor geblieben. Die Sohle zeigt kaum Abnutzung und ist viel elastischer und weniger hart als bei meinen Five Fingers. Mittlerweile laufe ich am liebsten in den Senmotics und trage auch privat gern diese Schuhe.

  • #6

    Jule (Mittwoch, 13 April 2016 16:21)

    verkratzt das nicht alles sofort beim Laufen? In meiner Gegend gibt es viele Schotterwege, Waldwege, Matsch, ... .
    Das Leder sieht hier empfindlich glänzend glatt aus?

  • #7

    Senmotic-Team (Donnerstag, 14 April 2016 14:08)

    Ihre Bedenken können wir und auch unsere Kunden sicher nicht teilen.

  • #8

    Henrik (Donnerstag, 28 April 2016 12:27)

    Super Schuh danke,
    anfangs ein wening zu klein, dann wollte ich es umtauschen hab aber den Fehler gemacht die Schuhe draußen zu tragen, also war nur das Weiten um eine halbe Größe möchlich.
    Doch erstaunlicherweiße passen die Schuhe jetzt perkeft, und laufen sich bequem.

  • #9

    Uta (Mittwoch, 22 Juni 2016 11:36)

    Hochwertig gearbeiteter Schuh in dem ich,obwohl er im Vorfußbereich für meine schmalen Damenfüße zu breit ist, gut laufe. Für mich wirkt er insgesamt mehr wie ein Herrenschuh und durch die hochgezogene Sohle betonte große Zehe auch etwas schlumpfig. Trotzdem zur Jeans o.k., hauptsache ich laufe gut.

  • #10

    Sandro (Freitag, 12 August 2016 15:18)

    Ich tragen den Schuh seit 2 Monaten zur Jeans ;) aber auch ab und an zum Laufen. Ein super Modell. Er sieht lässig aus und ist super bequem. Meine Frau hat auch gerade ihre ersten Senmotics bestellt. Ich werden auf jeden Fall nur noch Senmotic tragen. :-)Danke für den super Schuh!

  • #11

    Michael (Dienstag, 01 November 2016 20:20)

    Ein sehr leichter und hochwertig verarbeiteter Schuh, den ich im Urlaub 2 Wochen lang täglich getragen habe.
    Auf festem Untergrund (Asphalt) ist es ja immer etwas ungewohnt mit Barfußschuhen, aber dadurch daß die Sohle im Fersenbereich etwas hochgezogen ist verzeiht der Schuh auch den normalen Laufstil.
    Die Sohle bietet sehr guten Halt, nur bei unwegsamen Wegen mit nassen Felsen (bei einem Wasserfall) ist es mal etwas rutschig gewesen.
    Dieses Modell (ebenso der Senmotic One aus der Huntigleder-Serie) sind eher flach geschnitten und lassen sich bei Füssen mit niedrigem Spann noch stramm genug schnüren - ganz wichtig wenn die Schuhe eigentlich zu klein sind und man sonst beim bergab gehen vorne anstoßen würde.
    Bei mir sind vor dem großen Zeh knapp 3-4mm Platz. Hier eine Bitte an das Senmotic-Team:
    Bitte auch niedrigen Rißt in Gr. 48 einführen (auch wenn 48 dann wahrscheinlich teurer ist wegen geringerer Auflage bei den Sohlen und Mehrverbrauch an Leder...)

  • #12

    Michael (Sonntag, 16 April 2017 21:52)

    Ich bin nach einem 3/4 Jahr (und ungezählten Kilometern) immer noch sehr zufrieden mit den Schuhen und deren Haltbarkeit.
    Aber nochmals:
    ....eine Bitte an das Senmotic-Team:
    Bitte auch niedrigen Rißt in Gr. 48 einführen (auch wenn 48 dann wahrscheinlich teurer ist wegen geringerer Auflage bei den Sohlen und Mehrverbrauch an Leder...)

  • #13

    Zwei Kunden (Sonntag, 09 Juli 2017 17:54)

    Wir tragen die Rapidos rund ein Jahr bei täglichen Läufen (3-5 km), bevor ein Sohlenwechsel bei Senmotic fällig wird. Wir sind allerdings auch ziemlich schlank und groß. Bei Größe 45 kommt kaum Gewicht auf den Schuh. ;-) Bei einem Paar mussten wir einmal die Senkel wechseln (gerissen) und hatten einen dünnen Grat innen an einer Öse als Schuldigen ausgemacht. Wurde von Senmotic prompt und schnell gewechselt. Seitdem ist Ruhe mit dem Senkel. Außerdem nennen wir noch einen Businessschuh "Empire" unser eigen. Der wird nur in geschlossenen Räumen getragen und da wird die Sohle wohl viele Jahre halten. Ein Verschleiß ist auf jeden Fall jetzt nach einem Jahr nicht zu erkennen.