Die Entwickler der Senmotic Barfußschuhe

Designer und Modelleur für Schuhe - Herr Leonhard

Herr Leonhard - ein Absolvent der Deutschen Schuhfachschule in Pirmasens mit den Schwerpunkten Technik und Design. Er ist fit, drahtig und jetzt über 70 Jahre jung. Herr Leonhard entwirft und modelliert für namhafte Schuhhersteller schon seit 50 Jahren Schuhe. Er lustwandelt Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink jedes Jahr auf einer der weltgrößten Schuhmessen in Düsseldorf, um sich die neuesten Entwicklungen und Trends anzuschauen und immer am Ball zu bleiben. Herr Leonhard hat in der Manufaktur unsere Kollektion kreiert und einen sehr großen Anteil an unserem wirtschaftlichen Erfolg. Denn bei aller Gesundheit: Auch ein Barfußschuh muss immer noch zuerst gefallen, um gekauft zu werden. Mit dem unaufdringlichen und trotzdem eigenständig sportlich angehauchten Design hat Herr Leonhard den Nerv unserer Kunden getroffen.

Herr Haase - Experte für Schuhmaterialien

Oberingenieur Herr Haase - der schon riesige Schuhfabriken in allen möglichen Ländern als Verantwortlicher aufgebaut hat und der uns auch heute noch mit ebenfalls über 70 Jahren tatkräftig unterstützt. Das Besondere an Herrn Haase ist seine Beschaffungskriminalität... äh... sein riesiges Netzwerk an Partnern und Herstellern. Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink Er kennt einen, der einen kennt, der einen kannte… und schon stehen die Muster und Proben für alle möglichen Materialien in der Manufaktur auf dem Tisch. In Materialfragen ist das Fachwissen von Herrn Haase unschlagbar. Die Empfehlungen, unsere 2,9 mm Laufsohlen aus Lifoprene PU zu fertigen oder auch unsere neue Innensohle aus den zwei Komponenten Poron und Microfaser herzustellen, stammen von ihm.

Frau Fischer

Dipl. Ing. Frau Fischer - ebenfalls in Rente. Frau Fischer hat in der Manufaktur fast unsere ganzen Barfußschuhe gradiert - also von einer mittleren Mustergröße die Schablonen für die größeren und kleineren Größen umgerechnet und gefertigt. Erst mit diesen Schablonen können wir Stanzwerkzeuge bestellen. Frau Fischer löst nebenbei sehr elegant Hindernisse, die unterwegs entstehen. Kleines Beispiel: Der Musterkinderschuh in Größe 30 hat 4 Ösen. Wenn man ihn nach unten gradiert, dann passen bei der Größe 24 keine 4 Ösen in eine Reihe. Dafür ist der Schuh viel zu klein. Also kommen ab einer bestimmten Größe nur drei Ösen in die Barfußschuhe für die Kids. Jetzt müssen alle Teile neu berechnet und für alle Teile neue Schablonen geschnitten werden. Dafür benötigt man die stoische Ruhe Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink und die Fachkenntnis der Frau Fischer.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Manufaktur auf einen Blick

Dipl. Ing. Herr Leinhos (ebenfalls über 70 Jahre alt) und seine Tochter Jana Leinhos (wir verschweigen diplomatisch die Lebenszeit). Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink Beide Inhaber der Panther Schuh Manufaktur. Wenn die Schuhe designt, die Materialien beschafft und die Schablonen und Stanzmesser fertig auf dem Tisch stehen - dann braucht man noch Leute, die die Schuhe auch fertigen (können). Die Fam. Leinhos hat uns von Anfang an tatkräftig unterstützt und so manches Hindernis aus dem Weg geräumt und auch maßgeblichen Anteil daran, dass die Senmotic Barfußschuhe so ein riesiger Erfolg wurden. Sie entwickelten auch diesen innovativen Service für unsere Kunden. Viele Jahre einmalig war der Sohlenwechsel. Weltweit ein Novum bei Barfußschuhen und mittlerweile von Mitbewunderern aus Mangel an Kreativität schamlos kopiert. Ebenso ein Novum: Wir müssen keine halben Größen fertigen, sondern können die Barfußschuhe um eine halbe Größe weiten und somit die 0,5 abdecken. Eine weitere Neuheit: Für sehr schlanke Füße können wir den Bereich um die Senkel und dem Spann wesentlich enger fertigen, damit auch Menschen mit sehr schmalen Füßen die Schuhe fester schnüren können. Über 70 Jahre Schuhentwicklung- und Herstellung stecken im Wolfgang und Jana Leinhos. Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink Trotzdem haben sie immer wieder neue Ideen, die unseren Kunden zugute kommen und die uns im Markt weit vorn positionieren.

Mitarbeiterinnen der Panther-Schuh Manufaktur
Links im Bild die beiden Inhaber und Geschäftsführer. Dazu die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Panther-Schuh-Manufaktur

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Panther Schuh Manufaktur. Ohne deren Einsatz und deren fachliches Können würden wir nur Gurken und keine qualitativ so hochstehenden Barfußschuhe fertigen können. Besonders ist auch deren Flexibilität hervorzuheben. Denn wie im Onlinehandel üblich schwankt der Auftragseingang und in der Fertigung müssen sich die Mitarbeiter darauf einstellen. Und da wir immer neue Barfußschuh-Modelle entwickeln und auf den Markt bringen, muss man auch da ganz schön auf Draht sein und den Überblick behalten. Welcher Barfußschuhe bekommt komplett rote Nähte... welches Modell nur an den Seiten roten Nähte... und wieso ist an dem Barfußschuh Oxid F1 Black/Red plötzlich eine blaue Naht? Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink

Und ganz am Ende müssen sich die Demanns auch ein kleines bisschen auf die Schulter klopfen. Senmotic Barfußschuhe - Smilie Wink


Zurück zu Manufaktur...