Diavolo Schuhe zum Zweiten....

Der Kunde nervt, er schreit und zetert.... Er beschwert sich und macht uns Druck: Wieso habe ich keine roten Schuhe mehr bekommen? Ich bin schon 7 Jahre Kunde von Ihnen und habe 10 Paar. Ein anderer Kunde: Endlich mal was anderes außer Schwarz. Und jetzt sind die geilen Diavolo ausverkauft? Ist nicht euer Ernst, oder? Wieso wurde ich nicht informiert? Um diesem Druck auszuweichen haben wir folgendes beschlossen...

 

Wir legen von den Diavolo nochmals jeweils 250 Paar auf. Jeweils bedeutet: Statt nur der flachen Modelle legen wir auch 250 Paar von den hohen Modellen auf.

 

Und ja Sie haben richtig gesehen. Das Veloursleder an der Vorderkappe und an der Fersenkappe ist in der Farbe gleich geblieben.

 

Das leicht genarbte Rindsleder ist etwas dunkler als bei der ersten limitierten Auflage und passt noch besser zum Velours.

 

Der Schuh sieht noch teurer und edler aus. Wir haben eine Gerberei gefunden, die unseren Wünschen mehr entgegen kam. Auf den Bildern sehen Sie oben das etwas höher geschnittene H1 Modell.

 

Und hier links der verzweifelte Versuch der Frau Demann einen Senkel bei einem flachen F1 Diavalo zu binden. ;-) Es ist der erste Diavolo zum Test mit dem neuen Leder und der ist ja so ganz anders zu binden. ;-)

 

Auf jeden Fall beweist die Frau Demann Geschmack. Zur roten Lederjacke und der blauen Jeans passt der Diavolo perfekt.

 

Der Preis bleibt bei 149,90 Euro inkl. MwSt. für das flache Modell gleich. Das höhere Modell kostet 159,90 Euro. Lieferbar sind die Schuhe ab Mitte Februar. Vorbestellungen bitte per eMail.

 

Für die Pflege empfehlen wir entweder ein Imprägnierspray oder für das Velours ein Rauleder-Pflegemittel. Das genarbte rote Leder bitte nur mit farbloser Schuhcreme behandeln. Denn genau diesen Farbton werden Sie im Fachhandel nicht finden.

 

Im nächsten Bild sehen Sie die seit 2 Jahren getrennt lebenden Demanns. Wie Sie sehen, kann man auch getrennt sehr gut zusamenarbeiten. Und Sie sehen die Senmotic-Weltpremiere.

 

Den Entwurf der ersten Herrensandale. Noch ohne Sohle jedoch mit einem fertigen Schaft im finalen Design. Die Sandale für die Frauen ist natürlich viel zierlicher und anders designt.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Angel (Dienstag, 12 Dezember 2017 10:09)

    Jammer, ich habe doch schon einen Roten.
    Aber der Stiefel sieht ja sooo toll aus.
    Auf die Sandale bin ich auch neugierig.
    Macht weiter so!

  • #2

    Dania (Dienstag, 12 Dezember 2017 13:14)

    Super der neue Diavolo ich liebe den Vorgänger auch und er zieht alle Blicke auf sich.
    Auf die Sandalen freu mich mich riesig, denn der Sommer ohne Senmotic ist echt schwer. Wann kommen die Sandalen in den Verkauf?

  • #3

    Senmotic-Team (Dienstag, 12 Dezember 2017 15:31)

    Sandale ist eine gute Frage. Wenn es nach uns geht, dann ab Anfang Mai. Bei den Zulieferern hängt es jedoch oft. Wir gehen trotzdem optimistisch von Anfang Mai aus.

  • #4

    Dania (Dienstag, 12 Dezember 2017 18:48)

    Super, brauche sie eh nicht vor dem Sommer... jipeeee.
    Danke für die Infos.

  • #5

    Sera (Donnerstag, 14 Dezember 2017 10:34)

    Und so glauben Sie, verärgern Sie nicht die Kunden, die bereits einen limitierten Schuh gekauft haben, der nun nicht mehr so limitiert ist, wie versprochen?
    "Dafür bekommen Sie einen exklusiven Senmotic Barfußschuh, den es garantiert nur 500 mal auf dieser Welt gibt." hieß es damals.
    Man hat sich extra beeilt und ein frühes Modell bestellt, damit man ein farbiges Modell bekommt, weil es das ja so schnell nicht wieder geben sollte. Dann kam der Schuh später als versprochen, zu einer unpassenden Jahreszeit, wo man ihn nicht bisher nur sehr selten tragen konnte, und jetzt das?
    Sie können jetzt ja sagen, dass der neue ja anders ist, weil der Rotton anders (also besser) ist. Aber eine Verbesserung, und dann auch noch zum gleichen Preis, macht den früheren Kunden jetzt auch nicht so froh... Verständlich (und gut) ist es auch, dass es immer wieder Neuentwicklungen und Verbesserungen gibt, es ist nur zeitlich sehr nah am ersten Modell und doch die gleiche Farbe.

  • #6

    Senmotic-Team (Donnerstag, 14 Dezember 2017 11:03)

    Wie Sie den obigen Kommentaren entnehmen können, sehen das unsere Kunden locker. Klar ist es blöd, wenn von 7 Milliarden Menschen statt der ursprünglichen 500 dann 750 Leute mit roten flachen Senmotic Schuhen rumlaufen. Und nochmal 250 mit Knöchelturnschuhen. ;-) Mal im Ernst: Wir haben auch etliche unserer Kunden vor dem Kopf stoßen müssen. Ein Kunde, der noch gar keine Schuhe von uns hat, hat ein paar Diavolo im Shop bestellt und bekommen. Und andere Kunden, die schon 10 Paar von uns haben, waren zu spät (Urlaub, Krankheit, Auslandsaufenthalt) und zu Recht verärgert. Jetzt haben wir eine Musterhaut von unserem Lederhändler bekommen. Und wie das Leben so spielt... wir haben die Farbe und die Qualität des Leders gesehen und die guten Vorsätze waren hinüber. Und so war es am Ende keine rationelle Entscheidung sondern eine Emotionale. Und wir denken, dass wir womöglich einige Kunden verärgern. Jedoch viel mehr Kunden glücklich machen, wenn wir nochmal welche auflegen.

  • #7

    Claudia (Freitag, 15 Dezember 2017 09:44)

    Bitte, bitte fertigt die Sandalen für die Frauen in Schwarz!!! Ihr würdet damit sicherlich nicht nur mich glücklich machen.

  • #8

    Heiko (Samstag, 30 Dezember 2017 10:58)

    ...es geht um Schuhe? Oder?! OK: Außergewöhnliche, "gesunde" und coole Barfußschuhe. Ein Gebrauchsgegenstand. Ich wusste nicht das die Senmotics auch als Spekulations- und Sammlerobjekt funktionieren...
    Ich muss jetzt umdenken... ;)
    POLARISIEREND - POLAROID.
    Einfach weiter so... :)

  • #9

    Senmotic-Team (Samstag, 30 Dezember 2017 11:10)

    Was möchte Heiko mit seinem Monolog der Welt mitteilen? Immerhin gratulieren wir zum Erkenntnissgewinn gleich im ersten Satz. ;-)

  • #10

    Heiko (Samstag, 30 Dezember 2017 11:50)

    ;). Hat doch funktioniert... wenigstens einer hat drüber nachgedacht, vielleicht geschmunzelt. Langt.