Erste Fotos vom Senmotic "Aktiv-Sitzen" Stuhl

Nach den Barfußschuhen kommt bald ein weiteres Gesundheitsprodukt von Senmotic auf den Markt. Der Senmotic Stuhl zum aktiven Sitzen. Wie schon bei den Barfußschuhen haben sich auch bei der Entwicklung des gesunden Stuhls Vertreter verschiedenster Disziplinen zusammengefunden. Zum einen wir als Experten für Faszientherapie und Biomechanik. Hinzugekommen sind Designer und Material-Experten. Nach über einem Jahr Tüfteln und Forschen erblickte ein puristisches Designer-Möbelstück das Licht der Welt. Verbunden mit zwei herausragenden Innovationen, die Sie so nur beim Senmotic-Stuhl finden.

 

Wie Sie sehen, ist dieser gesunde Stuhl von Senmotic ein Eyecatcher und passt in jede Wohnumgebung. Und da wir jahrelang nur schwarze Barfußschuhe gefertigt haben, scheint uns die Farbe geprägt zu haben. ;-) In diesem Sitzmöbel steckt übrigens mehr, als man auf den ersten Blick vermutet. Einige Bauteile sind echte Hightech-Entwicklungen:

1. Eine Sitzschale aus handlaminiertem sichtbaren Carbon. Die Sitzfläche ist nur 3 mm dünn - hält jedoch ganz locker 120 kg. Das edle und preisintensive Carbonteil ist für einen überragenden Sitzkomfort minimal federnd gelagert.

2. Über dem Standfuß sehen Sie ein rotes Elastomer. Das ist das Gelenk des Stuhls. Dieses innovative Gelenk mit dem sichtbaren Elastomer ermöglicht eine überragende Beweglichkeit der Sitzfläche. Sie können auf dem Stuhl sogar mit dem Becken kreisen, so leicht spricht das Gelenk an. Damit macht ein aktives Sitzen wirklich Spaß. Gleichzeitig sitzen Sie sicher und stabil und können auf diesem Stuhl auch ganz ruhig und statisch sitzen.

3. Alle Bauteile kommen aus Deutschland. Die Sitzschale aus handlaminiertem Carbon zum Beispiel stammt von einer kleinen innovativen Firma aus dem tiefsten Erzgebirge. Das Elastomer hingegen wird von einer Leipziger Firma speziell nach unseren Vorgaben gefertigt.

4. Wir montieren den Stuhl mit Spezialwerkzeugen in Handarbeit. Wir können übrigens auch jedes einzelne Bauteil auswechseln. Das bedeutet, sollte ein Bauteil nach Jahren wider Erwarten defekt oder verschlissen sein, müssen Sie keinen neuen Stuhl kaufen. Sondern wir wechseln in unserer Möbelmanufaktur  das Bauteil zum kleinen Preis.

 

5. Im Laufe der Jahre kommen noch einige Varianten des Stuhl hinzu. Kommendes Jahr wird es dann auch den passenden Schreibtisch dazu geben. Ein Schreibtisch, der wunderbar zum Stuhl passt und genauso flexibel ist. Und selbstverständlich ist noch später auch ein Bett zum gesunden Schlafen geplant. So dass wir mit Senmotic das Gehen, das Sitzen und das Schlafen mit innovativen und gesundheitsfördernden Produkten abdecken. Sie dürfen noch sehr auf uns gespannt sein. Wir stecken voller Überraschungen. ;-)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Schuhbidu (Sonntag, 05 März 2017)

    Das ist ja echt mal ein geiles Teil... Wann wird es ihn geben? Was wird er kosten? Hier über den Shop zu beziehen oder macht ihr einen extra Shop?

  • #2

    Senmotic-Team (Sonntag, 05 März 2017 09:58)

    Danke für das Feedback. Wir gehen von April/Mai mit dem Verkaufsstart aus. Die Verkaufspreise sind noch zu kalkulieren. Wir befinden uns derzeit in den Verhandlungen mit den Zulieferern. Allerdings begegnen wir uns mit unseren wichtigsten Wettbewerbern auf Augenhöhe bzw. könnten sogar im Preis leicht unter denen liegen. Kommt auf die Zulieferer drauf an. ;-) Wir machen einen neuen Shop für den Stuhl und alle weiteren Senmotic-Möbel auf. Der Shop ist gerade in Arbeit.

  • #3

    Sera (Dienstag, 07 März 2017 10:30)

    Sieht gut aus. Jetzt müsste man nur noch den Arbeitgeber überzeugt bekommen...
    Bett klingt aber auch gut :)
    Wir brauchen Ende des Jahres ein neues Bett wegen Umzug - seid ihr schnell genug, oder darf man vielleicht ab Ende des Jahres zum Tester werden?

  • #4

    Senmotic-Team (Montag, 13 März 2017 07:28)

    Sorry wegen der späten Antwort. Wir sind gerade im Umzugsstress. Erst kommt der Stuhl in den nächsten Monaten. Dann mit etwas Hauruck dieses Jahr der passende Schreibtisch. Bett ist ein Projekt für 2018/19.

  • #5

    Suse (Montag, 13 März 2017 07:35)

    Sehr schlicht und trotzdem ein tolles Teil. Sieht ein bisschen aus wie von Porsche Design. ;-) Wird es auch andere Farben geben?

  • #6

    Senmotic-Team (Montag, 13 März 2017 08:05)

    Porsche Design? Nö.. mit Volkswagen machen wir nix. ;-) Schlägt nur das schlechte Image auf uns durch. ;-) Wir können das Fußgestell inkl. Standrohe in jeder RAL-Farbe fertigen. Experimentieren jedoch vorerst noch mit der Farbe der Sitzfläche aus Carbon. Carbon ist Kohlenstoff und Briketts sind leider immer schwarz. ;-) Jetzt sind wir soweit mit unserem Experimenten und mit unserem Know-how, dass wir das Carbon in Silber fertigen können. Die erste Sitzfläche in silberfarbenen Carbon wird gerade laminiert und sobald die fertig ist, schießen wir Fotos...

  • #7

    Mario (Mittwoch, 29 März 2017 15:30)

    Mich würde ein Video zu den Bewegungsmöglichkeiten interessieren, auf alle Fälle ein interessantes Konzept.

  • #8

    Ein Kunde (Donnerstag, 13 April 2017 08:35)

    Fesch schaut er aus und ich war überrascht, wir gut man darauf sitzt und wie leicht und mühelos er sich bewegen lässt. Konnte nämlich bei der Schuhabholung in euren Geschäftsräumen schon mal auf einem Prototyp sitzen. ;-) Die Mitarbeiterin war so nett... ;-) Im Nachgang ist eine Frage bei mir aufgetaucht. Versendet ihr den in Einzelteilen zum Zusammenbau oder kommt der ziemlich komplett?

  • #9

    Joachim (Samstag, 17 Juni 2017 13:27)

    Ich bin aktuell in der Orientierungsphase mir ein neues Arbeits - Sitzmöbel anzuschaffen. Ist jetzt möglich den Senmotic - Stuhl zu bestellen oder dauert es noch? Grüße Joachim

  • #10

    Cordula (Sonntag, 18 Juni 2017 13:45)

    Standrohr in jeder RAL-Farbe - das klingt sehr gut. Warum macht Ihr für den Sitz nicht einen Lederüberzug (vielleicht zu befestigen auf der Innen-/Unterseite der Sitzfläche mit Druckknöpfen oder per Schnürung) in verschiedenen Lederfarben? Leder könnt Ihr doch gut?! Oder Filz...?
    Das wäre auch etwas atmungsaktiver. Ich weiß noch, wie sehr man z.B. auf einem Gummiball ins Schwitzen kommen kann, weil die Feuchtigkeit nicht weg kann. Auf Carbon ist das ja nicht anders, Carbon nimmt auch keine Feuchtigkeit auf.

  • #11

    Senmotic-Team (Sonntag, 18 Juni 2017 17:49)

    @ Joachim

    Dauert noch... wir ändern gerade noch die Sitzschale. Carbon wird um das Dreifache teuerer als die ursprünglich gedachte Sitzfläche. Auch die war schon cool und aus einem außergewöhnlichen Material. Außerdem haben wir beschlossen, mehr als nur den Stuhl zu machen und richtig in die Welt der funktionellen Möbel einzusteigen. Wir sitzen gerade über einen höhenverstellbaren Schreibtisch, der perfekt zu dem Stuhl passt. Der Entwurf für den Schreibtisch ist abgenickt, die Funktion getestet.... jetzt entsteht gerade der erste Prototyp. Es zieht sich also noch ein bisschen....

    @ Cordula

    Wir haben an alles gedacht... und denken sogar weiter als die meisten Möbelhersteller. ;-) Alles wird gut... ;-)

  • #12

    Robert (Donnerstag, 29 Juni 2017 15:58)

    Verdammt, und ich habe gerade einen neuen höhenverstellbaren Schreibtisch für 1000 Euro bestellt:(
    Wie lange dauert es noch?

  • #13

    Senmotic-Team (Samstag, 01 Juli 2017 13:51)

    Alles richtig gemacht... unser Schreibtisch kostet 2.000 Euro. ;-) Wir haben den Prototyp fertig und testen gerade ausgiebig. Kommt auf jeden Fall dieses Jahr zusammen mit dem Stuhl.

  • #14

    Norbert (Dienstag, 05 September 2017 15:36)

    Eine Frage:

    worin besteht der wesentliche Unterschied zum Swopper?
    Beweglich ist der auch, nur hat er keine Möglichkeit statisch zu sitzen. Ihr Elastomer hat scheinbar eine ähnliche Funktion, wie die Feder beim Swopper.
    Den habe ich allerdings kürzlich ausgetauscht und sitze monentan mit einer Klavierbank (höhenverstellbar) am Schreibtisch, flache Sitzfläche, kaum gepolstert.....

  • #15

    Senmotic-Team (Dienstag, 05 September 2017 17:25)

    1. Deutlich günstiger
    2. Deutlich härter
    3. Deutlich einfacher aufgebaut
    4. Deutlich leichter
    5. Deutlich leichtgängiger
    6. Deutlich näher an der menschlichen Anatomie
    6. Haben wir erstmal gegoogelt, was ein Swooper überhaupt sein soll. Wir wissen es immer noch nicht... ;-))

  • #16

    Alex (Freitag, 17 November 2017 18:25)

    Gibt es mittlerweile Neuigkeiten vom Schreibtisch und vom Stuhl? Wann kommen die Möbel auf den Markt?

  • #17

    Senmotic-Team (Freitag, 17 November 2017 18:43)

    Ja... es gibt Neuigkeiten. Wir haben die Marke "Senmotic" auch für Möbel schützen lassen. Daraufhin hat der Küchenhersteller "SieMatic" Widerspruch beim Deutschen Patent und Markenamt eingelegt. Wegen angeblicher Verwechslungsgefahr. Wenn sich SieMatic im Rechtsstreit durchsetzten sollte, dann müssten wir alle unter "Senmotic" verkauften Möbel angeben und die könnten die Gewinne abschöpfen. Deswegen warten wir den Ausgang des Rechtsstreits ab. Das kann dauern... sollte Siematic verlieren, wovon wir ausgehen, können die auch noch eine Instanz weiter gehen. Jetzt extra für die Möbel eine neue Marke zu gründen halten wir auch erstmal für verfrüht. Ansonsten ist der Stuhl produktionsbereit und der Schreibtisch wurde getestet und jetzt in den Originalteilen als Muster gefertigt. Im Prinzip könnten wir da auch die Bauteile bestellen...