5 Jahre Senmotic Barfußschuhe - täterätää

Anfang 2016 haben wir einen Grund zu feiern. Und zwar unser Jubiläum! Senmotic als Therapie gibt es schon über ein Jahrzehnt. Doch mit Barfußschuhen begannen wir erst 2010 und sind erst nach über einem Jahr Entwicklungszeit online gegangen. Anfang 2011 eröffnete unser erster Onlineshop für Barfußschuhe. Wir werden den ersten Monat nie vergessen. Denn in den ersten 30 Tagen unserer Verkaufshistorie haben wir in unserem Onlineshop sage und schreibe 4 Paar Barfußschuhe verkauft. Heute sieht das natürlich alles ganz anders aus. Hier mal ein paar Zahlen zur Entwicklung der Firma Senmotic.

 

Unsere Barfußschuh-Modelle damals:

 

Gestartet sind wir damals mit drei Modellen: Evolution/Revolution/Performa. Letztere Modellreihe wurde 2014 eingestellt. Diese drei Modellreihen gab es als flaches F1-Modell oder als hohes H1-Modell. Und das wars....

 

Heute haben wir folgende Barfußschuh-Modelle für Sie:

 

Classic-Line:  Evolution - Revolution - Oxid

 

Premium-Line:  Platinum - Ruthenium - Storm

 

Business-Line:  Bright - Fine - Empire

 

Senmotic-Line:  Senmotic ONE - SenmoticTWO - Senmotic THREE

 

Running-Line:  Rapido - Tension

 

Ballerina-Line:  Allegra - Benita

 

Aus drei Modellen sind also inzwischen 16 Modelle geworden. Wie Sie weiter unten lesen werden, kommen in 2016 nochmal fünf neue Barfußschuh-Modelle hinzu. Womit wir Ihnen dann 21 verschiedene Barfußschuh-Modelle anbieten können. Da sind Modellvarianten in flach und hoch und verschiedene Farben noch nicht mal mit eingerechnet.

Weitere Fakten zu den Senmotic Barfußschuhen...

Die Conversionsrate: Wie viele von 100 Besuchern im Onlineshop kaufen unsere Barfußschuhe?

 

Wie so viele Shops in Deutschland dümpelten wir auch zwischen 1-3% rum. Also einer bis drei von hundert Besuchern haben Barfußschuhe im Shop bestellt. Wir haben uns dagegen gestemmt und auf den Weg gemacht und inzwischen ein gewaltiges Know-how über funktionierende Onlineshops angesammelt. Heute liegen wir in der Spitzenklasse der Onlineshops und haben im Jahresdurchschnitt 7,5% Conversionsrate. In Spitzenzeiten auch mal 10-15%.

 

Rücksendequote: Wie viele Besteller senden ihre Barfußschuhe zurück?

 

Die Rücksendequote ist ein riesiger Kostenfaktor bei Onlineshops. Und die ersten 14 Tage nach der Bestellung weiß man nie, ob der Kunde auch kauft. Schließlich hat er 14 Tage Widerrufsrecht. Also angeblich liegen Otto und Zalando bei 50-60% Rücksendequote. Wir liegen bei 17% und davon wollen die Hälfte die Größe tauschen. Sehr gute Passform, Top-Beratung inkl. Service und erstklassige Infos im Shop halten die Rücksendequote sehr niedrig. Auch das haben wir gelernt.

 

Wir und Google:

 

Die ersten Jahre dümpelten wir auf Seite 5 bei Google. Dann waren wir einige Jahre auf Seite 1. Jetzt Seite 2-1 mit dem Hauptkeyword und mit vielen anderen Keywörtern auf Seite 1. Mittlerweile kommen 43% unserer Besucher nicht mehr über Google, sondern von anderen Seiten auf unseren Shop. Viele Kunden finden auch über unsere Therapeutenseiten im Web den Weg zu unseren Barfußschuhen. Unser Ziel ist es, noch unabhängiger von Google zu werden.

 

Umsätze im Shop für Senmotic Barfußschuhe: Wo waren wir und wo stehen wir jetzt?

 

Bei den oben genannten 4 Paar im ersten Monat haben wir im ersten Jahr gerade so einen kleineren fünfstelligen Umsatz geschafft. Heute liegen wir im mittleren sechsstelligen Bereich. Tendenz stark steigend. Allein in den ersten drei Quartalen 2015 haben wir 92% mehr Umsatz als 2014 erwirtschaftet. Und das alles mit nur einem einzigen Shop auf Deutsch. Die englische Variante ist schon übersetzt und kommt im Frühjahr 2016.

 

Was wir sonst noch so in der Welt der Barfußschuhe in den letzten 5 Jahren (unschönes) erlebten...

1. Zu nennen wäre das Hochwasser der Saale, die die Barfußschuh Manufaktur überflutete. Die Pumpen liefen Tag und Nacht und eigentlich ist es Schwachsinn, Wasser hinaus in das Wasser zu pumpen und an anderer Stelle läuft es genau so schnell wieder hinein. Doch so konnten die Mitarbeiter in der Manufaktur das Wasser auf einem konstant hohen Niveau halten und waren einigermaßen Herr der Lage. Die Maschinen waren aufgebockt und alles, was wir zur Produktion unserer Barfußschuhe benötigen, hing in luftiger Höhe. Trotz allem war es knapp und nur wenige Zentimeter mehr und wir hätten für einige Wochen/Monate nicht mehr produzieren können.

 

2. Die Causa Amazon und eBay und dazu noch einige andere. Wir hatten uns ja hier schon erschöpfend zu Amazon und eBay ausgelassen. Mittlerweile ist wieder eine Klage gegen Amazon wegen Markenrechtsverletzung im Landgericht München anhängig. Amazon hat wiederholt unsere Marke "Senmotic" genutzt, um Kunden auf seine Seite zu locken. Diesmal allerdings in den organischen Suchergebnissen bei Google. Hat man auf das Suchergebnis geklickt, präsentierte Amazon Barfußschuhe eines Wettbewerbers. Allein im Quellcode der Amazon-Seite wurde das geschützte Markenzeichen "Senmotic" rechtswidrig 96 mal!!! benutzt. Man wollte wohl ganz sicher gehen. ;-) Wir werden sicher über das Ergebnis der Gerichtsverhandlung Senmotic/Amazon irgendwann im Frühjahr 2016 hier berichten.

 

3. Ein weiterer erst kürzlich aufgetretener Fall von Markenrechtsverletzung betrifft einen Onlineshop für Sportartikel Sportbanditen.de. Diese hatten fröhlich mit unserer Marke "Senmotic" Google Adwords Anzeigen geschalten, auf die eigene Seite verlinkt und dort billige 35 Euro Plastik-Barfußschuhe angeboten. Die Abmahnung wurde sofort unterschrieben und zumindest ist hier die Einsicht in ein rechtswidriges Verhalten gegeben. Für diese Einsicht haben wir im Gegenzug auf Schadenersatzforderungen verzichtet.


4. Die Firma Z....  Mittlerweile gibt es zwei Firmen mit Barfußschuhen in Leipzig. Einmal uns seit 2010. Die Firma Senmotic - das Original. Und es gibt die Firma Z... seit Sommer 2014 online. Dabei wurde Z... nicht neu gegründet, wie es auf deren Webseite dargestellt wird. Sondern die Firma Avantis GmbH, die eigentlich Finanz- und Versicherungsdienstleistungen im Internet vertreibt, wurde nur umbenannt und der Geschäftszweck wurde geändert. Oder anders gesagt: Vom Finanzdienstleister zum angeblichen Barfußschuh-Experten durch eine kleine Meldung an das Registergericht Leipzig ;-)

 

Umbenannt von Avantis in Z... wurde die Firma von zwei ehemaligen Kunden von uns. Beide und einige ihrer Familienmitglieder besaßen insgesamt 8 Paar Senmotic Barfußschuhe und waren sehr zufrieden. Beide „Umbenenner" sind uns persönlich bekannt. Wobei einer der „Umbenenner“ über 10 Jahre ein Freund der Familie Demann war und bei uns aus- und einging. Er wusste alles über unsere Barfußschuhe (Lieferanten, Modellplanung, Kosten, Umsätze) und hat die Entwicklung der Firma Senmotic von Anfang an mit verfolgt. Jetzt haben Sie eine kleine Vorstellung, wie die Firma Z... entstanden sein könnte.. ;-)

Dabei scheuten sich die “Umbenenner" auch nicht, anfänglich unsere Lieferanten und Modelleure anzugehen. Mit einem Paar Senmotics an den Füßen und einem Paar Senmotics unter dem Arm liefen sie beispielsweise bei unserem Designer auf. Auch darüber hinaus orientierte man sich ganz stark an uns, wo es nur ging. Ob Manufaktur (die bei Z… nur eine Garage war), über das Geschäftsmodell bis hin zum Qualitätskärtchen an unseren Schuhen, wir bieten anderen sehr viel Orientierung und Halt. ;-) Und so ganz nebenbei schaffen wir ganze Existenzen im Barfußschuh-Markt. ;-)

 

5. Mittlerweile kopieren uns auch andere, wesentlich größere Hersteller. Beispielsweise eine Firma aus dem Schwabenländle, die auch mit Manufaktur und Handarbeit wirbt, jedoch ihren Kunden täuschend verschweigt, dass die Manufaktur in Indien steht.;-) Nach 30 Jahren am Markt hat man dort realisiert, dass man als Hersteller von Gesundheitsschuhen und Barfußschuhen Ahnung von Füßen und dem Gang haben sollte. Natürlich nicht selbst. Deswegen tingelt jetzt ein ehemaliger Therapeut von uns durch deren Schuhläden. Ein Therapeut, der ebenfalls wegen der rechtswidrigen Nutzung unserer Marke vom Landgericht Leipzig verurteilt wurde. So findet sich, was zusammen gehört. ;-)

 

Jetzt endlich kann man auch bei unserem Marktbegleiter über gesunde Füße, den Ballengang und Faszien schwadronieren. Es ist wirklich erstaunlich, was wir für unsere Mitbewunderer alles tun. Wir bilden sogar einen Therapeuten aus und bringen ihm das (richtige) Laufen bei, damit er später einen anderen Barfußschuh-Hersteller und deren Betreiber der Ladengeschäfte über das anatomisch korrekte Gehen aufklären kann. ;-) Da müssen wir uns doch gleich nochmal auf die Schulter klopfen. Denn wie Sie lesen können, sind wir ein Glücksfall für die ganze Branche. ;-)

 

Ausblick 2016... was kommt an neuen Barfußschuhen von Senmotic?

Sonst haben wir immer vorab Bilder unserer Schuhe veröffentlicht. Seitdem es den neuen Marktbegleiter aus Leipzig gibt, sind wir vorsichtig geworden. Wir haben ja selbst erlebt, wie man schamlos kopiert wird.

 

Wir bringen in 2016 fünf völlig neue Barfußschuh-Modelle. Zuerst die Damen:

 

1. Ein Ballerina mit einem etwas breiteren Riemen für einen noch besseren Sitz am Fuß. Der Ballerina hat dann auch einen Klettverschluss. Perfekt für den Alltag zum schnellen Raus- und Reinschlüpfen. Selbstverständlich schneidern wir nicht nur ein einfaches Riemchen über unsere Ballerinas. Sondern wir haben uns ein schönes Design einfallen lassen. Sie dürfen gespannt sein.

 

2. Ein geschlossener Ballerina. Der ideale Damen-Barfußschuh für festliche Anlässe zum Hosenanzug und auch für kühlere Tage. Selbstverständlich ist auch dieser Ballerina wunderschön und besticht vor allem durch seine puristische Erscheinung und die ausgewogenen Proportionen.

 

3. Unisex und wieder ein Novum: Nachdem wir schon unser weiches Herz gezeigt haben und die Business Schuhe in der Lederfarbe "Braun" anbieten, kommt jetzt eine neue Farbe in das Spiel. Erstmals wird es einen weißen Barfußschuh von uns geben. Da können Sie mal sehen, wie lieb wir sind und wie sehr wir auf unsere Kunden hören. ;-) Allerdings ist der neue Barfußschuh aus weißem Leder hochspezialisiert... denn die Barfußschuhe wurden für Innenräume konzipiert und sind für Therapeuten und medizinisches Personal gedacht. Extra für diesen Therapeuten-Barfußschuh haben wir die Härte unserer Sohlen verringert. In Innenräumen hat man ja keine Betonböden oder Asphalt, so dass Abrieb eine untergeordnete Rolle spielt. Auf jeden Fall ist die Sohle dadurch noch viel weicher. Die Sohle hat natürlich auch eine andere Farbe als unser obligatorisches Schwarz. Die Sohle ist dann milchigweiß eingefärbt.

 

4. Es kommt auch ein Sportschuh für Innenräume. Perfekt für Fitness oder Training auf dem Laufband. Ebenfalls aus weißem Leder in drei verschiedenen sportlichen Nahtfarben. Und natürlich mit der milchigweißen Sohle und mit der geringeren Härte.

 

5. Der Wanderstiefel. Hier wird es zwei Modelle geben. Einmal mit warmen Wollfutter für kalte Tage. Und einmal mit gelochten Lederteilen für ein besseres Fußklima mit Lederinnenfutter für den Sommer.

 

Sandalen wollten wir schaffen, schaffen wir jedoch bis 2016 nicht mehr. Wird sowieso ein nasskalter Sommer in 2016. Hoffen wir zumindest- ;-) Auf jeden Fall kümmern wir uns in den nächsten 5 Jahren um Barfußschuhe, die man nur drei Monate im Sommer trägt. Versprochen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Dania (Sonntag, 29 November 2015 16:55)

    WOW kann ich dazu nur sagen. Ihr seit SPIZTE!!!!!
    Da wird's wohl in 2016 viel Grund zur Freude geben. Ich kann's kaum erwarten und bin irre gespannt auf die neuen Modelle. Brauch wohl einen größeren Schuhkasten demnächst.

  • #2

    Familie Müller (Sonntag, 29 November 2015 17:21)

    Ich bin ein Kunde der ersten Stunde. Habe für meinen ersten Barfußchuh (Evolution F1 Black/Black) noch 200 Euronen gelöhnt. Bis ihr dann später glücklicherweise Angebote eingestellt habt. ;-) Gemeinsam mit meiner Frau haben wir 14 Paar von euch. Eigentlich jedes Modell. ;-) Einen Wermutstropfen gibt es trotzdem: Wir finden es total schade, dass ihr die Kinderschuhe eingestellt habt. Vielleicht wäre das für euch eine Herausforderung für 2016? Ansonsten wünschen wir euch viel Erfolg für die nächsten 5 Jahre und sind schon ganz gespannt, was ihr in den nächsten Jahren noch so an neuen Modellen bringt. Wir drücken euch, auch in unserem Interesse, die Daumen. ;-)

  • #3

    Maurice (Montag, 30 November 2015 08:14)

    5 Jahre Überfirma. Ob im direkten Gespräch, beim Service oder bei den Barfußschuhen: Immer absolute Weltklasse. Deswegen von mir eine Dankeschön für die letzten Jahre und alles erdenklich Gute für die nächsten 5 Jahre.

  • #4

    Pauli (Montag, 30 November 2015 16:23)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank über die hilfreichen Informationen der Firma Z… .

    Somit ist meine Entscheidung gefallen, bei wem meine Frau und

    ich in Zukunft Barfußschuhe erwerben werde.

    MfG

    Pauli

  • #5

    Maria (Mittwoch, 02 Dezember 2015 08:49)

    Auch von meiner Seite Glückwünsche und alles Gute für die nächsten 5 Jahre. Und bleibt so schön offen. ;-) Es ist immer interessant, auch mal hinter die Kulissen zu schauen. ;-)

  • #6

    BerndS (Mittwoch, 02 Dezember 2015 20:25)

    Das mit den Wanderschuhen ist wunderbar.
    Hat ihr schon einen ungefähren Erscheinungstermin dafür?

    LG
    Bernd

  • #7

    Senmotic-Team (Donnerstag, 03 Dezember 2015 09:05)

    Nachdem wir keinen unserer Termine halten konnten, sind wir vorsichtig. ;-) Auf jeden Fall wollen wir jedoch alle neuen Modelle im ersten Halbjahr bringen.

  • #8

    Rana (Donnerstag, 03 Dezember 2015 12:33)

    Oh ja, das hört sich wirklich gut an. Ich habe zwar (eigentlich... ;-) schon ausreichend Barfußschuhe von euch, aber Sportschuhe für drinnen sind doch mehr als eine Überlegung wert, ebenso geschlossene Frauenschuhe! Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Bilder und lege schon mal sicherheitshalber was vom Weihnachtsgeld zur Seite.

  • #9

    detlef (Freitag, 04 Dezember 2015 20:40)

    ja, kinderschuhe - hier - ich auch - BITTE.
    ansonsten: gratulation.
    und: weitermachen!
    bitte.

  • #10

    Guido (Sonntag, 06 Dezember 2015 11:00)

    Es freut mich zu lesen, dass ihr so eine tolle Umsatzentwicklung hingelegt habt. Denn das gibt zu hoffen, dass eure tollen Schuhe auch weiterhin angeboten werden können :-).

    Wünsche euch auch weiterhin so viel Erfolg!

    Alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum 5-jährigen.

  • #11

    Johannes (Dienstag, 08 Dezember 2015 18:52)

    Ich bin seit etwa einem halben Jahr überzeugter Ballengänger und habe den Revolution, den hohen Storm und den Rapido. Den Revolution vor allem fürs Büro, den Storm wenn es doch mal kalt werde sollte (ist ja mein erster Barfußschuh-Winter) und den Rapido vor allem für alltags. Seit einiger Zeit überlege ich mir, ob ich nun doch lieber mit dem Storm oder dem Rapido wandern gehe. Nach ein paar kleinen Wanderungen kann ich mich einfach nicht entscheiden. Beide Schuhe sind wirklich zum wandern geeignet und kein Vergleich zu meinen ehemaligen Wander-Stiefel eines namhaften Herstellers. Eine endgültige Entscheidung kann ich wohl erst treffen, wenn ich mir auch noch den Wanderschuh von Senmotic zugelegt habe.

    Auch ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg.

  • #12

    Tom (Dienstag, 08 Dezember 2015 23:02)

    Bei mir geht es dann bereits in das dritte Jahr als Kunde. Mein erstes Paar ist noch immer gut in Schuss und eines meiner Lieblingsschuhe geblieben: Die guten Performa. Leider eingestellt. Still und leise. Aber dank all den neuen Modellen, die Zug um Zug erschienen sind, trage ich geschätzt zu 80-90% irgendeinen Senmotic Schuh. Die Tendenz wird vermutlich in 2016 weiter steigen :-).
    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Weiter so.

  • #13

    Senmotic-Team (Mittwoch, 09 Dezember 2015 08:58)

    Danke für die vielen Glückwünsche....

    @Tom
    Wir haben noch einige Performa in Black/Black. Die gibt es günstig... wollten wir eigentlich im Januar im Lagerverkauf mit raushauen. Hier sind die Performa noch im Shop zu sehen: http://www.senmotic-shoes.eu/schuhe-wie-barfuss/

    Den Link einfach in die Browserzeile kopieren...

  • #14

    Tina (Donnerstag, 10 Dezember 2015 08:56)

    Nach drei Paaren Evolution/Storm/Oxid habe ich mir auch zwei Paar Ballerinas (Allegra und Benita) bei euch gekauft und bin super zufrieden. Bin jetzt schon auf den geschlossenen Ballerina gespannt. Wenn der auch so toll aussieht, kann ich schon mal meinen Mann auf das Unheil vorbereiten. ;-) Ich wünsche noch viel Erfolg und alles Gute. Von eine Kundin der ersten Stunde (Bestellnummer AB08). ;-)

  • #15

    Beat (Montag, 14 Dezember 2015 04:07)

    @Tom
    Auch mein erstes Paar sind die Performa mit den weissen Nähten. Die sehen richtig edel aus, auch heute noch. Damals bestellte ich noch eine Nummer kleiner. Seit ich zu 100% nur noch Barfussschuhe trage, brauchen meine Füsse mehr Platz und die Nummer ist um eins grösser geworden.
    Ich habe bisher insgesamt 8 Paar Senmotic-Schuhe für alle möglichen Gelegenheiten. Wenn ich hier lese, was 2016 alles kommt, werden es nicht die letzten gewesen sein.
    Jede Bestellung wurde immer bestens abgewickelt. Super Qualität, keine Defekte (bis auf eine abgeriebene Innenseite an der Fersenzunge). Auch das erste Paar immer noch voll funktionsfähig, obwohl schon 4 Jahre alt.
    Weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

  • #16

    HansM (Dienstag, 15 Dezember 2015 11:55)

    Gibt es für das Jahr 2016 auch Neuigkeiten, was den Stuhl / Hocker betrifft? Es ist schon lange her, seit er angekündigt wurde. Ich hoffe, dass er nach wie vor geplant ist.

  • #17

    Senmotic-Team (Dienstag, 15 Dezember 2015 12:48)

    Der Hocker liegt auf Eis und wir sind keinen Schritt weiter... wir haben soviel mit den Schuhen zu tun.... Da fehlt uns die Zeit und mittlerweile auch die Motivation, dass Projekt irgendwie fertig zu bekommen.

  • #18

    René (Montag, 18 Januar 2016 11:14)

    Wenngleich ein Beitrag aus dem vergangenen Jahr - so möchte ich mich dennoch an einige meiner Vorredner anschließen betreffs der Kinderschuhe.
    Mir ist klar, dass es letztlich eine wirtschaftliche Entscheidung sein muss, welche neuen Produkte angeboten werden können.
    Seit ein paar Jahren nutze ich als Erwachsener unterschiedliche "Barfuss-Schuhe" unterschiedlicher Hersteller. Gott sei dank sind alle so verarbeitet, dass ich sie lange nutzen kann. Aber ich beanspruche sie auch nicht sehr stark.
    In puncto Kinderschuhen ist das sicher ein wichtiger Aspekt: Die jungen Hüpfer beanspruchen ihre Treter aufs Äußerste. Der Verschleiß am Material ist extrem hoch. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen Hersteller von Schuhen gibt, der solche Bedingungen mit seinen Produkten ... abfedern ... kann.
    Ich wünsche mir seit Jahren, dass die Hersteller von Schuhen mehr darauf eingehen, dass der Spagat zwischen dem bei uns gesellschaftkonformen Tragen von Schuhen und dem gesundheitsrelevanten Nicht-Tragen von Schuhen gelingt. Vor allem bei Kinderschuhen. Doch mir scheint, Kinderschuhe werden immer stabiler, geben immer mehr Halt und beugen immer mehr vermeintlichen Fehlentwicklungen vor. Der Pluspunkt dabei ist: Je weniger sich die Füße in den Schuhen bewegen und den Schuhen ihre Form aufdrücken, desto weniger "Verschleiß" gibt es bei den Schuhen - die Produkte halten also augenfällig länger. Doch sie werden dadurch sicher nicht besser in Bezug auf Ökobilanz, Produktionsbedingungen, Fußgesundheit und damit Menschgesundheit.
    Es wäre daher ein wahrer Gewinn, wenn ich nicht nur meine Schuhe beim "Schuhhersteller um die Ecke" kaufen kann, der mir auch bei Reparaturen weiterhilft und ein direkter Ansprechpartner ist - sondern wenn ich auch die Schuhe für meine Kinder dort kaufen könnte.
    Was die Ökonomie des eigenen Geldbeutels angeht: Sollten die Schuhe dann auch noch sehr haltbar sein, könnte ich sie weiterverkaufen/-schenken, denn "Stabilität", "Halt", "Fehlstellungen" werden durch das Nutzen der Barfussschuhe nicht beeinträchtigt - so dass die Schuhe auch gut für alle weiteren Füße sind, von denen sie getragen werden.