Neu im Shop: Der Ruthenium mit Klettverschluss

Lange angekündigt, hat es der Ruthenium endlich in den Verkauf geschafft. Dieser feine Barfußschuh mit der Kombination aus Senkel und Klettverschluss und den eleganten Nähten ist sehr aufwändig in der Fertigung. Im Shop ist er neben dem Platinum und dem Storm unter den Premium-Barfußschuhen zu finden. Im Originalpreis kostet er 199,90 Euro. Im Shop wird er auch in Kürze in den Angeboten zu finden sein. Dann für 124,90 Euro inkl. MwSt. und inkl. Versand.

Sie erhalten den Ruthenium in drei Nahtfarben. Einmal komplett in Schwarz. Dann mit der Nahtfarbe Black/Camel. Dieser Braunton passt hervorragend zu dem beigen Innenleder. Hinzu kommt die Farbkombination Black/White.


Die Ruthenium-Barfußschuhe sind nur der Anfang unserer Produktoffensive. Im kommenden halben Jahr bringen wir zahlreiche neue Modelle. Zuerst gibt es ab dem 15. Mai die Ballerinas im Shop. Dann folgen die Laufschuhe in zwei Versionen. Einmal das Modell "Rapido" völlig ohne Dämpfung. Und das Modell "Tension". Dieser Laufschuh hat eine 2 mm Minimaldämpfung nur unter dem Vorderfuß. Der "Tension" richtet sich vor allem an Läufer, die auf Barfußschuhe umsteigen oder viel auf harten Böden in der Stadt joggen. Die Laufschuhe erhalten eine neue sportliche 2,9 mm Sohle mit einem speziellen Profil.


Nach den Laufschuhen kommen unsere Businessschuhe in den Shop. Die wird es in drei Design-Varianten geben. Als Laufsohle benutzen wir die neue schlichte Senmotic CR-15 Sohle, die wir auch für die Ballerinas verwenden. Und dann haben wir noch eine Designlinie in der Pipeline. Da verhandeln wir gerade mit verschiedenen Gerbereien. Denn hierfür gehen wir neue Wege und lassen Leder direkt für uns nach unseren Qualitätsmaßstäben fertigen. Doch so richtig gackern wir erst darüber, wenn der Deckel drauf ist. ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sera (Dienstag, 21 April 2015 11:52)

    Der Ruthenium ist hübsch!
    Gibt es auch schon ein vorläufiges Bild von den Laufschuhen? Wie ist das mit der 2mm Dämpfung zu verstehen, ist die Sohle dort dann 4.9mm dick oder ist diese in den 2.9mm Sohle enthalten? Und auf was für Farben (Nähte) kann man sich da einstellen - wird wieder rot dabei sein? Viele Fragen von jemand, der ungeduldig ist ;-)

  • #2

    Senmotic-Team (Mittwoch, 22 April 2015 09:21)

    Es gibt kein vorläufiges Bild von den Laufschuhen, bäh... ;-) Die Dämpfung ist vorn ohne Belastung nur 1mm stark und ist in der Sohle teilweise mit eingearbeitet. Bei Belastung hat die Dämpfung eine Höhe/Linie mit der Ferse. Also Nullabsatz ist gegeben. Die Schuhe sind zweifarbig. Rot ist auch dabei. ;-)

  • #3

    Lestat (Mittwoch, 20 Mai 2015 22:10)

    Ich trage den Ruthenium jetzt ein paar Wochen und bin damit sehr zufrieden. Mein neuer Lieblingsschuh! :) Kann man den Ruthenium auch mit der Laufsohle für die Laufschuhe bekommen?

  • #4

    Senmotic-Team (Mittwoch, 20 Mai 2015 22:27)

    Theoretisch schon... ;-) Praktisch haben wir jetzt drei verschiedene Laufsohlen und können sehen, mit welcher Laufsohle der Schuh (je nach Einsatzzweck) am besten aussieht. Deswegen haben wir uns für die FX-10 Laufsohle entschieden. Auch weil sich der Designer mit an der Sohle orientiert. Auch wenn es manchmal nicht den Anschein hat: Wir denken uns was dabei. ;-)

    Doch wenn der Kunde es wünscht, können wir natürlich die Laufsohlen nach Kundenwunsch verbauen. So ist durchaus ein Laufschuh Rapido mit der Sohle der Classic-Modelle denkbar und wird so zum Sneaker. Oder ein Winterschuh "Storm" wird mit der neuen gröberen Laufschuh.Sohle gefertigt. Man verliert halt nur sein Widerrufsrecht. Wäre dann ja eine Sonderanfertigung. Die allerdings auch so ziemlich einmalig ist... Auf Anfrage könnte man/frau sich sogar seinen eigenen Schuh zusammenstellen. Beispiel: Genarbtes Leder des Performa mit den grünen Nähten des Rapido mit der Laufsohle des Rapido als höheres H1 Modell mit beigen Lederinnenfutter statt dem schwarzen Wollfutter. So hat man wirklich einen einmaligen Barfußschuh.

  • #5

    Lestat (Donnerstag, 21 Mai 2015 20:33)

    Das klingt nach einen Baukastensystem, da wäre ich als Kunde mit dabei. Das Modell Modular würde sich in euren Shop gut machen und ihr hättet eine größere Produktvarietät als die Mitbewerber ;) War das jetzt alles nur lustig gemeint, oder kann ich wirklich den Ruthenium mit Laufschuhsohle und den grünen Nähten vom Rapido bekommen? :)

  • #6

    Senmotic-Team (Freitag, 22 Mai 2015 09:09)

    Wir hätten nicht nur eine größere Produkvarietät, wir wären auch insolvent. Also auch hier unseren Mitbewerbern einen Schritt voraus. ;-) Wir sind denen eh schon in vielen Punkten voraus. Deswegen wird es keinen Baukasten geben. Dann würden die Schuhe sofort doppelt so teuer werden. Es macht schon einen Unterschied, ob man 5 Evolution auf einmal stanzen kann und mit schwarzen Faden näht oder ob man nach jedem Schuh die Lederart und das Nähgarn wechseln muss. Dann braucht man eine völlig neue Logistik innerhalb der Manufaktur. Quasi einen Begleitzettel, damit auch wirklich die Sohle darunter kommt, die der Kunde will. Und ganz am Ende gehen die Verkäufe rasant zurück. Wer kauft schon einen Schuh im Internet, von dem er weiß, er muss ihn behalten. Egal ob er passt oder nicht. ;-)

    Für gute Kunden braten wir allerdings gern mal eine Extrawurst. Kostet sicher einen moderaten Aufpreis.